Mittwoch, 29. Juni 2016


                Wundervolle alte Brautkränze…….

 

gibt es bei mir zu Hauf zu finden. Ich dekoriere Sie schlichtweg überall. Ich finde Sie einfach nur wunderschön!

Ich habe ganz viele in ganz verschiedenen Materialien. Sie sind schwer zu bekommen und oft in schlechtem Zustand, mein Tipp immer zuschlagen und Sie kaufen wenn Ihr die Gelegenheit dazu habt. Es ist einfach so eine wundervolle Deko.


Die aus Wachsblüten und Wachperlen sind am schwersten zu ergattern und das Älteste was man so bekommt. Sie waren so um die 1850 (manchmal noch älter)- 1920 Mode dann wechselten Sie anderer Materialien ab.















Ich habe auch ein paar aus Metall. Die wurden von einer Silberbraut oder wenn Sie in Goldfarben sind von einer Goldbraut getragen. Diese gibt es aus Metall und die billigere Variante aus Papier.



Aus Stoff habe ich natürlich… auch welche!
Die meisten sind nicht so alt oder gar keine Brautkränze sondern Kommunionskränze. Trotzdem sehr sehr süß!














Das ist ein ganz besonderes Stück aus den 1920 Jahren. Unter dem Schleier kam diese Gitter- Konstruktion aus Baumwolle oder Leinen. Das sollte das rutschen der damals sehr in Mode gekommenen ganz langen Schleier verhindern. Auf den daraufgesetzten Schleier kam dann der Brautkranz in diesem Fall einer aus Myrten. Ganz selten so im Packet als Ganzes erhalten geblieben.


Vielleicht das das Thema Heiraten und damit halt auch die Brautkronen für uns Frauen ein besonderes Thema. Deswegen haben eben doch ein paar dieser sehr zarten Stücke die Zeit überdauert. Und auch nach hundert Jahren oder mehr haben Sie nichts von Ihrem Zauber verloren.





Sonntag, 26. Juni 2016


                                    Abgeluchst……..

habe ich die meiner Kleinsten diese süße Kosmetiktasche.


Seit einiger Zeit hat meine Kleine das Nähen für sich entdeckt und benäht uns alle fleißig. Letzte Woche kann Sie dann mit der hübschen Kosmetiktasche an. Alle, bis auf den besten Mann von allen, dachten oh wie hübsch hoffentlich bekomme ich Sie. Aber nein das Täschchen sollte für Ihre Freundin sein. Es hat mich volle 3 Tage Schmollmund und große traurige Augen gekostet bevor Sie einfach ohne Kommentar an meinem Platz im Badezimmer lag.

Ganz lieben Dank mein Schatz, ich weiß das sehr zu schätzen und freue mich riesig!






Hier noch ein Geschenk der besten und kleinsten Tochter an Ihre sehr stolze Mama J


Ein Topflappen-Handschuh.

Mittwoch, 22. Juni 2016


                       Glasflaschen………….

 

benutze ich wahnsinnig gerne als Vasen, das habe ich hier auch schon mal erwähnt. Ich finde Sie so wundervoll ,weil es Sie in allen möglichen Größen gibt und man Sie ,statt Sie wegzuschmeißen auch wundervoll wiederverwenden kann.

Wenn ich mal etwas ,wie diese Salatsoße hier in einem Gals Fläschchen kaufe, wasche ich es nach Aufbrauchen der Soße einfach aus. So mache ich das auch mit Milch- oder Kakaoflaschen.

 
 

 
Dann kann man Sie einfach pur Natur lassen oder etwas aufhübschen.


 
 
Aufhübschen kann man mit allem was man so zu Hause hat.
In den Farben der Blumen oder wie es so ins Zimmer passt. Ich mag weiß aber rosa ist auch schön!
 
 











Im Moment wächst es im Garten wie verrückt. Besonders meine Lampion Pflanze breitet sich aus wie nichts Gutes.


Also musste der größte Teil raus , damit die anderen Pflanzen überhaupt noch Platz zum Wachsen haben. Aber einfach wegschmeißen, das kann ich nicht! Also ab damit in die Vase!


 
Es sind zwar keine richtigen Blumen aber die Pflänzchen sind trotzdem sehr dekorativ und hie und da blitzt auch so ein zartes weißen Blütchen durch.

 
Jetzt stehen Sie überall im Haus. Der beste Mann von alle meint:“ Na viel hast du ja nicht ausgerupft“. Ich habe Ihm geantwortet:“ Ich kann erst weiter machen wenn die Vasen wieder frei sind ;))“!
 
Wunderhübsch! Ich liebe es auch immer ein paar Blumen oder auch nur Sträucher in der Vase zu haben. Das zarte Grün haucht einem Zimmer erst so richtig Leben ein.